L2.1.5.30-34 16 Sätze

Der Satz gibt der Größe zwei Namen, z. B. "Mensch" und "Lebewesen" (der Satz handelt von einen Gegenstand, von dem etwas gesagt wird), die in einer der geforderten Beziehungen von Teil und Ganzem zueinander stehen. Also:

"Ganz Mensch"(alle Menschen) und "Teil Lebewesen" "Ganz Mensch" und "Teil Nichtstein" "Teil Schleswig-Holsteiner" und "Teil Deutschsprachige" : : : [+]M=(+)L [+]M=(-)S (+)SH=(+)D

usw. Oder in Hochsprache: Alle Menschen sind Lebewesen, kein Mensch ist ein Stein, ein Teil der Schleswig-Holsteiner spricht deutsch (ein anderer dänisch).

Aus den vier der mathematischen Zeichensprache entlehnten Repräsentanten der Größenarten

allgemeine

[+] ganz (alle)
[-] ganz nicht (alles, was nicht)

eingeschränkte

(+) Teil (einige)
(-) Teil nicht (einige, die nicht)

- Größe (Teil) und Menge (einige) fallen in Eins, weil nur von Mengen die Rede ist, deren Teile Größen haben und die daher als Ganzes auch Größen ("Kubikmeter") sind (haben) -

31 und den zwei Satzteilen A und B ergeben sich genau 16 mögliche Satzarten.

Positiv (Bejahend) heißt ein Satz, der zwei positive Vorzeichen hat, verneinend ein Satz, der mindestens ein negatives Vorzeichen hat, allgemein ein Satz mit mindestens einem allgemeinen und eingeschränkt ein Satz mit zwei eingeschränkten Vorzeichen.