Manifeste

Den drei Manifesten liegen drei Ereignisse zugrunde, nämlich dem von 2002 (1848) die Entfesselung der Furie der Dummen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, dem von 2011 der erste Kollaps der ganz Schlechten und dem von 2017 der Versuch der Dummen und der Schlechten, eine Neuauflage des Faschismus mit den ganz Dummen zu installieren, der ihren bevorstehenden Kollaps mit den begleitenden Völkermorden choreografiert, der aber diesmal kläglich scheitern wird.

ame-nde