Karl Marx Das Kapital Band IV.2 MEW 26.2

Der Text erscheint in ame-nde.de mit freundlicher Genehmigung des Dietz Verlag Berlin. Die Arbeit liegt hier auch im zip Format vor.

Karl Marx Theorien über den Mehrwert MEW Band 26. Achtes Kapitel. Herr Rodbertus. Abschweifung. Neue Theorie der Grundrente 7 1. Surplusmehrwert in der Landwirtschaft. Langsamere Entwicklung der Landwirtschaft im Vergleich zur Industrie unter den Bedingungen des Kapitalismus 7-14f 2. Die Profitrate in ihrem Verhältnis zur Mehrwertrate. Der Wert des landwirtschaftlichen Rohmaterials als Element des konstanten Kapitals in der Landwirtschaft 15-18f 3. Wert und Durchschnittspreis in der Landwirtschaft. Absolute Rente 19-38f a) Ausgleichung der Profitrate in der Industrie 19-23f b) Formulierung des Problems der Grundrente 24-30f c) Privateigentum an Grund und Boden als notwendige Bedingung für die Existenz der absoluten Rente. Zerfallen des Mehrwerts in der Landwirtschaft in Profit und Rente 31-38f 4. Rodbertus' These vom Nichteingehen des Werts des Rohmaterials in die landwirtschaftlichen Produktionskosten 39-48f 5. Rodbertus' falsche Voraussetzungen der Rententheorie 49-57 6. Rodbertus' Unverständnis des Verhältnisses von Durchschnittspreis und Wert in der Industrie und in der Landwirtschaft. Das Gesetz des Durchschnittspreises 58-64f 7. Rodbertus' falsche Auffassung von den Faktoren, die die Profitrate und die Rate der Grundrente bestimmen 65-84f a) Rodbertus' erste These 66 b) Rodbertus' zweite These 68 c) Rodbertus' dritte These 79 8. Der wahre Kern des von Rodbertus entstellten Gesetzes 85 - 87f 9. Differentialrente und absoulte Rente in ihrem gegenseitigen Verhältnis. Der historische Charakter der Grundrente. Zu Smiths und Ricardos Untersuchungsmethoden 88 - 99f 10. Rentrate und Profitrate. Verhältnis zwischen der Produktivität in der Landwirtschaft und in der Industrie auf den verschiedenen Stufen der historischen Entwicklung 100 -106 Neuntes Kapitel. Bemerkungen über die Geschichte der Entdeckung des sogenannte Ricardoschen Gesetzes. Ergänzende Bemerkungen über Rodbertus (Abschweifung) 107 1. Entdeckung der Differentialrente durch Anderson. Entstellung der Ansichten Andersons im Interesse der Grundeigentümer durch seinen Plagiator Malthus 107 2. Entwicklung der Produktivkräfte als Grundprinzip Ricardos in der Einschätzung ökonomischer Erscheinungen, Malthus' Verteidigung der reaktionärsten Elemente der herrschenden Klassen. Faktische Widerlegung der Malthusschen Bevölkerungstheorie durch Darwin 110 3. Roschers Verfälschung der Geschichte der Ansichten über die Grundrente. Beispiele der wissenschaftlichen Unbefangenheit Ricardos. Die Rente bei landwirtschaftlicher Produktion und bei industrieller Produktion. Doppelte Einwirkung der Konkurrenz 114 4. Rodbertus' Fehler und Verwirrung in der Frage des Verhältnisses zwischen Wert und Mehrwert bei Verteuerung der Produkte 120 5. Ricardos Negierung der absoluten Rente - eine Folge seiner Fehler in der Werttheorie 122 6. Ricardos These von dem ständigen Steigen der Getreidepreise. Tabelle der durchschnittlichen Getreidepreise in den Jahren 1641-1859 126 7. Hopkins über den Unterschied zwischen der absoluten Rente und der Differentialrente und zwischen produktiver und unproduktiver Arbeit, über die Entstehung der Grundrente aus dem Privateigentum 129 8. Urbarmachungskosten. Perioden des Steigens der Getreidepreise und Perioden ihres Fallens (1641-1859) 136 9. Anderson contra Malthus, Andersons These von der steigenden Produktivität der Landwirtschaft und ihrem Einfluß auf die Differentialrente 140 10. Haltlosigkeit der Rodbertusschen Kritik an der Rententheorie Ricardos. Rodbertus' Unverständnis der Besonderheiten der kapitalistischen Landwirtschaft 145 Zehntes Kapitel. Ricardos und A.Smiths Theorie über den Kostenpreis. (Widerlegung) 158 9 A. Ricardos Theorie über den Kostenpreis 158 1. Zusammenbruch der Theorie der Physiokraten und die weitere Entwicklung der Ansichten über die Grundrente 158 2. Ricardos Wertbestimmung durch die Arbeitszeit. Die historische Berechtigung und die Mängel seiner Untersuchungsweise 161 3. Ricardos Konfusion in der Frage des absoluten" und relativen" Werts. Sein Unverständnis der Wertformen 167 4. Ricardos Darstellung von Profit, Profitrate, Durchschnittspreisen etc 170 a) Ricardos Verwechslung des konstanten und variablen Kapitals mit dem fixen und zirkulierenden Kapital. Seine falsche Erklärung der Veränderung der relativen Werte 170 b) Ricardos Verwechslung der Kostenpreise mit dem Wert und die hieraus entspringenden Widersprüche in seiner Werttheorie. Sein Unverständnis des Prozesses der Ausgleichung der Profitrate und der Verwandlung der Werte in Kostenpreise 187 5. Durchschnitts- oder Kostenpreise und Marktpreise 201 B. Smiths Theorie über den Kostenpreis 214 1. Smiths falsche Voraussetzung der Theorie der Kostenpreise. Ricardos Inkonsequenz durch Beibehaltung der Smithschen Identifizierung von Wert und Kostenpreis 214 2. Smiths Theorie von der natürlichen Rate" des Arbeitslohns, des Profits und der Rente 220 12 Elftes Kapitel. Ricardos Renttheorie 235 1. Historische Bedingungen für die Entwicklung der Rententheorie durch Anderson und Ricardo 235 2. Ricardos fehlerhafte Erklärung der Kostenpreise und ihre Auswirkung auf seine Rententheorie 239 3. Unzulänglichkeit der Ricardoschen Definition der Rente 243 Zwölftes Kapitel. Tabellen nebst Beleuchtung über die Differentialrente. 250 1. Veränderungen in der Masse und Rate der Rente 250 2. Verschiedene Kombinationen der Differential- und der absoluten Rente. Die Tabellen A, B, C, D, E 253 3. Analyse der Tabellen 268 a) ad Tabelle A. Das Verhältnis zwischen individuellem Wert und Marktwert 269 b) Zusammenhang der Rententheorie Ricardos mit der Konzeption der sinkenden Produktivität der Landwirtschaft. Veränderungen der Rate der absoluten Rente in ihrem Verhältnis zu den Veränderungen der Profitrate 271 c) Betrachtungen über den Einfluß des change im Wert von Lebensmitteln und Rohmaterial (also auch Wert der Maschinerie) auf die organische Zusammensetzung des Kapitals 274 d) Veränderungen der Gesamtrente in Abhängigkeit von der Veränderung des Marktwerts 286 Dreizehntes Kapitel. Ricardos Renttheorie. Schluß 304 1. Ricardos Voraussetzung der Nichtexistenz des Grundeigentums. Übergang zu neuen Böden in Abhängigkeit von ihrer Lage und Fruchtbarkeit 304 2. Ricardos Behauptung, daß die Differentialrente unmöglich den Getreidepreis beeinflussen kann. Die absolute Rente als Ursache der Erhöhung der Preise für landwirtschaftliche Produkte 310 3. Smiths und Ricardos Auffassung vom natürlichen Preis" des landwirtschaftlichen Produkts 315 4. Ricardo über Verbesserungen in der Landwirtschaft und ihren Einfluß auf die Grundrente 318 5. Ricardos Kritik an Smiths Rententheorie und an einigen Thesen von Malthus 328 Vierzehntes Kapitel. A.Smiths Renttheorie 341 1. Widersprüche in der Problemstellung 341 2. Smiths These vom besonderen Charakter der Nachfrage nach landwirtschaftlichen Produkten. Physiokratisches Element in seiner Rententheorie 354 3. Smiths Erklärung des Verhältnisses zwischen Angebot und Nachfrage bei den verschiedenen Arten von Bodenprodukten. Seine Schlußfolgerungen für die Rententheorie 359 4. Smiths Anyalse der Veränderungen derPreise für Bodenprodukte 367 5. Smiths Ansichten über die Bewegung der Rente und seine Einschätzung der Interessen der verschiedenen gesellschaftlichen Klassen 373 Fünfzehntes Kapitel. Ricardos Theorie über den Mehrwert . 375 A. Ricardo über Profit und Rente 375 1. Ricardos Verwechslung der Gesetze des Mehrwerts mit den Gesetzen des Profits 375 2. Verschiedene Fälle der Veränderung der Profitrate 381 3. Gegensätzliche Veränderungen im Wert des konstanten und variablen Kapitals und ihr Einfluß auf die Profitrate 384 4. Ricardos Verwechslung von Kostenpreis und Wert in seiner Theorie vom Profit 387 20 5. Verhältnis von allgemeiner Profitrate und Rate der absoluten Rente. Einfluß der Lohnsenkung auf die Kostenpreise 389 B. Ricardo über Mehrwert 397 1. Quantum Arbeit und Wert der Arbeit 397 2. Wert des Arbeitsvermögens. Value of labour 402 3. Mehrwert 406 4. Relativer Mehrwert. Relativer Arbeitslohn 419 Sechzehntes Kapitel. Ricardos Profittheorie 428 1. Einzelne Fälle der Unterscheidung von Mehrwert und Profit bei Ricardo 428 2. Bildung der allgemeinen Profitrate (average profits) (oder general rate of profits") (usual profits") 435 3. Gesetz vom Fall der Profitrate 440 a) Falsche Voraussetzungen in der Ricardoschen Auffassung vom Fall der Profitrate 440 b) Die Vorstellung Ricardos, daß die wachsende Rente die Profitrate nach und nach verschlingt 442 c) Verwandlung einesTeiles des Profits und eines Teiles des Kapitals in Rente. Veränderung der Größe der Rente in Abhängigkeit von der Menge der in der Landwirtschaft angewandten Arbeit 451 d) Historische Illustration des Steigens der Profitrate bei gleichzeitigem Steigen der Preise für landwirtschaftliche Produkte. Möglichkeit des Wachsens der Produktivität der Arbeit in der Landwirtschaft 460 e) Ricardo über das Fallen der Profitrate und seine Rententheorie 461 Siebzehntes Kapitel. Ricardos Akkumulationstheorie. Kritik derselben (Entwicklung der Krisen aus der Grundform des Kapitals) 471 1. Smiths und Ricardos Fehler, das konstante Kapital nicht in Betracht zu ziehen. Reproduktion der verschiedenen Teile des konstanten Kapitals 471 2. Wert des konstanten Kapitals und Wert des Produkts 474 3. Notwendige Bedingungen für die Akkumulation des Kapitals. Amortisation des fixen Kapitals und ihre Rolle im Prozeß der Akkumulation 477 4. Wechselseitige Abhängigkeit der Produktionszweige im Prozeß der Akkumulation. Unmittelbare Verwandlung eines Teils des Mehrwerts in konstantes Kapital in der Landwirtschaft und im Maschinenbau 481 5. Verwandlung des kapitalisierten Mehrwerts in konstantes und variables Kapital 490 6. Problem der Krisen (Einleitende Bemerkungen). Zerstörung von Kapital durch Krisen 492 7. Abgeschmackte Leugnung der Überproduktion von Waren bei gleichzeitiger Anerkennung des Überflusses an Kapital 497 8. Leugnung der allgemeinen Überproduktion durch Ricardo. Möglichkeit der Krise ergibt sich aus den inneren Gegensätzen der Ware und des Geldes 499 9. Ricardos falsche Ansicht von dem Verhältnis zwischen Produktion und Konsumtion unter den Bedingungen des Kapitalismus 506 10. Verwandlung der Möglichkeit der Krise zur Wirklichkeit. Die Krise als Erscheinung aller Widersprüche der bürgerlichen Ökonomie 508 11. Über die Formen der Krise 514 12. Widersprüche zwischen der Produktion und Konsumtion unter den Bedingungen des Kapitalismus. Umwandlung der Überproduktion leitender Konsumtionsartikel in die allgemeine Überproduktion 518 13. Zurückbleiben des Marktes hinter der steigenden Produktion. Ricardos Auffassung von der unbeschränkten Nachfrage und der unbeschränkten Kapitalanwendung 524 14. Der Widerspruch zwischen der unaufhaltsamen Entwicklung der Produktivkräfte und der Beschränktheit des Konsums als Basis der Überproduktion. Der apologetische Charakter der Theorie von der Unmöglichkeit der allgemeinen Überproduktion 528 15. Ricardos Ansichten über die verschiedenen Arten der Akkumulation des Kapitals und über die ökonomischen Folgen der Akkumulation 535 Achtzehntes Kapitel. Ricardos Miscellanea. Schluß Ricardos (John Barton) 548 A. Gross und Net Einkommen 548 B. Maschinerie. Ricardo und Barton über den Einfluß der Maschinen auf die Lage der Arbeiterklasse 552 1. Ricardos Ansichten 552 a) Ricardo über die Verdrängung von Arbeitern durch die Maschinen 552 b) Ricardo über den Einfluß von Vervollkommnungen in der Produktion auf den Wert der Waren. Seine falsche Auffassung vom freiwerdenden Lohnfonds für entlassene Arbeiter 554 c) Ricardos Ehrlichkeit; Revision seiner Ansichten über die Anwendung von Maschinen. Beibehalten falscher Voraussetzungen in seiner neuen Fragestellung 557 d) Ricardo über Folgen der Einführung von Maschinen für die Arbeiterklasse 566 2. Bartons Ansichten a) Barton über die relativ abnehmende Nachfrage nach Arbeit im Prozeß der Akkumulation des Kapitals. Seine einseitige Auffassung der Wirkung der organischen Zusammensetzung des Kapitals in diesem Prozeß 579 b) Barton über die Bewegung des Arbeitslohns und das Wachstum der Bevölkerung 584 31 Beilagen 589 Anhang und Register 599 Fremdsprachige Zitate 601 Anmerkungen 672 34 Literaturverzeichnis 686 Personenverzeichnis 691 Verzeichnis der Gewichte, Maße und Münzen 695 Erklärung der Abkürzungen 696 Inhalt 697 Illustrationen 705 Verlagsangaben 706