Sextus Empirikus Pyrrhoneische Grundzüge, deutsch Eugen Pappenheim 1876 Vorwort Einleitung Erstes Buch. Cap. 1. Von dem allgemeinsten Unterschied der Philosophern. Cap. 2. Von den Besprechungen über die Skepsis. Cap. 3.Von den Benennungen der Skeptik (skeptischen Führungsweise). Cap. 4. Was ist Skepsis? Cap. 5. Von dem Skeptiker. Cap. 6. Von den Anfängen der Skepsis. Cap. 7. Ob der Skeptiker Lehransichten hat Cap. 8. Ob der Skeptiker eine Denkungsart hat. Cap. 9. Ob der Skeptiker sich mit Naturerkenntniss beschäftigt. Cap. 10. Ob die Skeptiker das Erscheinende aufheben (verneinen). Cap. 11. Von dem Urtheilsmittel der Skepsis. Cap. 12. Was ist das Ziel der Skeptik? Cap. 13. Von den allgemeinen Weisen der Skepsis. Cap. 14. Von den zehn Weisen, Von der ersten Weise. Von der zweiten Weise. Von der dritten Weise. Von der vierten Weise. Von der fünften Weise. Von der sechsten Weise. Von der siebenten Weise. Von der achten Weise. Von der neunten Weise. Von der zehnten Weise. Cap. 15.Von den fünf Weisen. Cap. 16.Welches sind die zwei Weisen? Cap. 17. Welches sind die Weisen zur Widerlegung derer, welche begründend verfahren? Cap. 18. Von den skeptischen Redensarten. Cap. 19. Von der Redensart „Nicht mehr". Cap. 20. Von der Aussagelosigkeit. Cap, 21. Von dem „Vielleicht" und dem „Es ist möglich" und dem „Es kann sein". Cap. 22. Von dem „Ich halte an mich" (ich halte mich zurück). Cap. 23.Von dem „Ioh bestimme nichts". Cap. 24. Von dem „Alles ist unbestimmt". Cap. 25. Von dem „Alles ist unauffassbar". Cap. 26, Von dem „Es ist mir unauffassbar" und „Ich fasse (es) nicht auf". Cap. 27. Von dem „Jeder Rede stehe eine gleiche gegenüber". Cap. 28. Zusätze über die skeptischen Redensarten. Cap. 29. Dass die skeptische Führungsweise sich unterscheidet von der Philosophie des Herakleitos. Cap. 30. Wodurch die skeptische Führungsweise sich unterscheidet von der Demokriteischen Philosophie. Cap. 31.Wodurch von der Kyrenaischen (Philosophie) die Skepsis sich unterscheidet. Cap. 32. Wodurch von der Protagoreischen Führungsweise die Skepsis sich unterscheidet. Cap. 33. Wodurch von der Akademaischen Philosophie die Skepsis sich unterscheidet. Cap. 34. Ob die Empirie in der Heilkunde dasselbe ist mit der Skepsis. Zweites Buch. Cap. 1. Ob der Skeptiker über das bei den Lehrphilosophen Gesagte irgend eine Untersuchung anstellen kann. Cap. 2. Von wo aus man die Untersuchung gegen die Lehrphüosophen beginnen muss. Cap. 3. Vom Urtheilsmittel. Cap. 4. Ob irgend ein Urtheilsmittel der Wahrheit vorhanden ist. Cap. 5. Von dem Wovon. Cap. 6. Von dem Wodurch. Cap. 7.Von dem Wonach. Cap. 8. Von dem Wahren und der Wahrheit. Cap. 9. Ob es etwas von Natur Wahres giebt. Zehntes Capitel.Von dem Zeichen. Cap. 11. Ob es irgend ein anzeigendes Zeichen giebt. Cap. 12. Vom Beweise. Cap. 13. Ob es einen Beweis giebt. Cap. 14. Von den Syllogismen. Cap. 15. Von der Induction. Cap. 16. Von den Definitionen. Cap. 17 Von der Zerlegung. Cap. 18. Von der Zerlegung eines Wortes in die bezeichneten Dinge. Neunzehntes Capitel. Vom Ganzen und Theile. Zwanzigstes Capitel. Von den Gattungen und Arten. Cap. 21. Von dem gemeinsamen Zukommenden (gemeinsamen Eigenschaften), Cap. 22. Von Sophismen. Cap. 23. Von Zweideutigkeiten (Amphibolien). Drittes Buch. Cap. 1. Von Gott. Cap. 2. Vom Ursächlichen. Cap. 3. Ob es ein Ursächliches von Etwas giebt Cap. 4. Von stofflichen Anfängen. Cap. 5. Ob die Körper auffassbar sind. Siebentes Capitel. Von der Mischung. Cap. 7. Von der Bewegung. Cap. 8. Von der übergehenden Bewegung, Zehntes Capitel. Von der Vermehrung und Verminderung. Cap. 10. Von der Wegnahme and Zulegung. Cap. 11. Von der Umstellung. Cap. 12. Von dem Ganzen und dem Theile. Cap. 13. Von der natürlichen Veränderung. Cap. 14 Vom Entstehen und Vergehen. Cap. 15. Von der Verharrung. Cap. 16. Von dem Orte. Cap. 17. Von der Zeit. Cap. 18. Von der Zahl. Cap. 19Von dem ethischen Theil der Philosophie. Cap. 20. Von den guten und schlechten und unterschiedslosen Dingen, Cap. 21. Dass das Gute dreierlei bedeute. Cap. 22. Von dem Unterschiedslosen. Cap. 23. Ob es etwas seiner Natur nach Gutes und Schlechtes und Unterschiedsloses giebt. [Cap. 24, Was die sogenannte Kunst in Betreff des Lebens ist.] Cap. 25. Ob es eine Kunst in Betreff des Lebens giebt. Cap. 26. Ob die Kunst in Betreff des Lebens in den Menschen (von Natur) entsteht. Cap. 27. Ob die Kunst in Betreff des Lebens lehrbar ist. Neun und zwanzigstes Capitel.Ob es Etwas gebe, das glehrt werden könne? Dreyßigstes Capitel.Ob es einen Lehrenden und einen Lernenden gebe? Cap. 30. Ob es eine Weise des Lernens giebt. Zwey und dryßigstes Capitel. Ob eine Wissenschaft des Lebens dem Besitzer derselben nützlich sey? Cap. 32. Warum der Skeptiker bisweilen geflissentlich Reden erhebt, welche an Glaubwürdigkeit schwach sind. Sextus Empirikus Adversus Mathematicos 7-11, 1-6, english Loeb Classical Library Cambridge/London 1936 AM 7: Against the Logicians Does a Criterion of Truth Exist? Concerning the Criterion Concerning Truth AM 8: Against the Logicians I. — Does Anything True Exist? II. — Does a Sign Exist? III. — How Many Are the Distinct Classes of Things Non-evident? IV. — Concerning Proof V. — The Subject Matter of Proof VI. — Does Proof Exist? AM 9: Against the Physicists Concerning Gods Concerning Cause and the Passive Concerning Whole and Part Concerning Body AM 10: Against the Physicists Chapter I. — Does Place Exist? Chapter II. — Does Motion Exist? Chapter III. — Does Time Exist? Chapter IV. — Concerning Number Chapter V. — Concerning Becoming and Perishing AM 11: Against the Ethicists Chapter I. — What is the Main Difference in the Things which Concern Life? Chapter II. — The Essence or Good and Evil and Indifferent Chapter III. — Do Good and Evil Really Exist? Chapter IV. — Assuming that Things Good and Evil Exist by Nature, Is It Possible to Live Happily? Chapter V. — Is He Who Suspends Judgment Regarding the Nature of Things Good and Evil in All Respects Happy? Chapter 6. — Does There Exist Any Art of Life? Chapter 7. — Can the Art of Life Be Taught? AM 1: Against the Grammarians 1. – Does a Subject of Learning Exist? 2. – Concerning the Subject Taught 3. – Concerning the Corporeal 4. – Concerning the Teacher and the Learner Chapter I. – Against the Grammarians Chapter II. – The Various Meanings of the Term "Art of Letters" Chapter III. – A Description of "The Art of Grammar" Chapter IV. – The Parts of Grammar Chapter V. – Concerning the Technical Part of Grammar Chapter VI. – Concerning the Syllable Chapter VII. – Concerning the Noun Chapter VIII. – Concerning Division of Speech into Parts Chapter IX. – Concerning Orthography Chapter X. – Concerning Greek Idiom Chapter XI. – Concerning Etymology Chapter XII. – Is the Historical Part Consistent? AM 2: Against the Rhetoricians AM 3: Against the Geometers AM 4: Against the Arithmeticians AM 5: Against the Astrologers AM 6: Against the Musicians