Bernstein, Voraussetzungen

zurückweiter


Die "gewisse Seite" ist das "Frl. Dr. Luxemburg", dem sich B. noch ausführlich widmen wird.

Unter "Katastrophe" versteht B. nicht das Millionenfache Abschlachten von Arbeitern und Soldaten, sondern die Enteignung von ein paar Tausend Kapitalisten, die die Arbeiter und Soldaten auf die Schlachtbank führen, wenn die Katastrophe droht.

Vgl. Bernsteins Buch über die deutsche Revolution 1918/19.

Das Privilegium der Kapitalisten und die ausbeuterischen Tendenzen weichen demokratischen Einrichtungen.

Die Zahl der Kleinbürger schrumpft nicht, sondern wächst. "Also", darin wird sich B. durch seine Arbeit treu bleiben, müssen die Arbeiter in den Dienst der Kleinbürger und beide zusammen in den Dienst der Großkapitalisten treten, was nichts andres als die Beschreibung der elenden deutschen Verhältnisse ist

Die SPD wählt den Kapitalismus ab.

Und solange die Arbeiter noch nicht die intellektuelle Reife besitzen, nach 10stündiger Arbeit als Nebenjob die sozialistische Wirtschaft in Gang zu halten und Politik zu treiben, bleibt erst mal alles beim Alten.

Die Frage nach der intellektuellen Reife der Führer der Arbeiter wird nicht gestellt.

Die SPD wählt den Kapitalismus ab. Das Proletariat sagt, ich nehme die Wahl an, Siemens, Krupp und Deutsche Bank sagen, wir respektieren die Entscheidung des Souveräns.

Daß das Nachstehende ein Produkt eines langen inneren Kampfes ist, mag durchaus sein. Entschieden wurde der Kampf jedoch allein durch Engels' Tod. Durch und durch Philister und Feigling hätte Bernstein es vorher nicht gewagt.

Ob Engels sich allerdings die Zeit genommen hätte, einen 'Anti-Bernstein' zu schreiben, mag bezweifelt werden.



Bernstein, Voraussetzungen

zurückweiter